So, alles dicht!?

Schöner neuer Hahn!

Der Sepp Hinterholzer und die Firma Aigner haben schnell gehandelt, neuen Hahn eingebaut, alles gut, danke dafür! Und meine Epoxybeschichtung ist trocken und hoffentlich auch dicht, deshalb Pumpe rein und erst mal den Deckel zu!

Fertig, Deckel kann drauf!

Neuer Versuch!

Leider Wasser im Schacht, da hilft nur Pumpen, sofern man Strom hat!

Bei den heurigen „Fasthochwassern“ hat sich gezeigt, dass der Wasseruhrenschacht nicht dicht ist. Das Grundwasser drückt aus dem Betonboden. Kleine Risse oder was auch immer? Mein Versuch, mit Epoxy versiegeln und hoffen, dass die letzten Risse dadurch geschlossen werden. Ein dichter, bzw. zumindest fast dichter Schacht ist elementar wichtig, denn bei Hochwasser säuft man sonst von innen heraus durch das ansteigende Grundwasser ab. Bei uns besonders nicht gut für den schicken Parkettboden!?

Wartung fällig!

Die Zeit vergeht so schnell, 5 Jahre um, neue Schläuche sind fällig und damit mal wieder ein Besuch bei Brditschka. Wegen Mittagspause habe ich einen kleinen Abstecher nach Seitenstetten einlegen müssen, ein schöner, langer Grasplatz mit netter, guter Wirtschaft. Nachdem wir den Flieger abgeliefert haben, war bei dem schönen Wetter ein kleines Sightseeing in Linz eingeplant. Eine schöne Stadt mit sehenswerten Kirchen und Plätzen. Mal schauen wann wir die Dimona wieder heim bekommen, ist ja schon wieder viel Wasser von oben angekündigt…

Seitenstetten
Linz
Da steht sie…

Jetzt wirklich das letzte Projekt!?

Der Hängerport wird „hochwasserfreundlich“. Heißt er soll sich leicht von Schlamm befreien lassen. Bei den letzten Hochwassern hat sich nämlich ausgerechnet im Hängerport der Schlamm extrem breit gemacht und war nur mühsam wieder raus zu bekommen. Ein solides Pflaster wird dieses Problem dauerhaft lösen. Hochdruckreiniger, schnell sauber, so ist der Plan!

Die Arbeit war wenigstens unterm Dach, bei dem Regen sehr angenehm! Der Bagger hat gerade so noch rein gepasst.
Schweres Gerät!
Es wird perfekt!

Diese beiden Firmen haben das zusammen perfekt gemacht!

Hochwasserschutz fertig!

Geschafft, alles gestrichen! Könnte schöner sein, ist aber ein Hochwasserschutz, dafür steht Schönheit nicht an erster Stelle. Als nächstes kommt jetzt der Probeaufbau und die Erstellung einer Anleitung dazu. Dann kann das Hochwasser kommen, wobei lieber nicht!! Aber zumindest wäre ich viel besser vorbereitet wie 2013, das war gar nicht lustig.