Vom Dach in den (Elektro-) Autotank!

Es funktioniert perfekt, die Sonnenenergie aus den Solarzellen auf dem Dach wandert direkt in den Tank des Zoe! Natürlich wird alles über Apps gesteuert und kontrolliert.

Die PV-Anlage erzeugt schon ab ca. 10 Uhr mehr als 6 kW. Der Spitzenwert liegt dann bei 8 kW.
Verbindung zur Wallbox. Sie lädt auf drei Phasen (Starkstromsteckdose ist dafür nötig) mit jeweils 10 A. Das ergibt dann eine Gesamtladeleistung von 5,26 kW. Damit der Akku nicht auf 100 % geladen wird, macht meist keinen Sinn, kann man eine Vorgabe für die Lademenge machen, in obigem Ladevorgang sind 12 kWh eingestellt. Die optimale Lademenge ist bei mir leicht auszurechnen, denn 10 % Akkukapazität entsprechen ca. 5 kWh. Will ich also z.B. von 60 % auf 80 % laden, dann müssen zusätzlich 10 kWh rein. Mit den Ladeverlusten gerechnet ergeben sich dann die 12 kWh.
Mit der My Renault App habe ich jederzeit Zugriff auf den Zoe. Kann den Ladezustand sehen, damit auch wie weit ich damit fahren könnte. Möchte ich demnächst mit dem Auto wegfahren, dann kann ich schon vorkühlen oder im Winter vorwärmen. Die Energie dafür muss dann nicht aus dem Akku entnommen werden, sondern kommt aus der Steckdose, heißt von der Sonne. Die eingebaute Wärmepumpe ist sehr effizient, sie arbeitet mit einer Leistungszahl von 4 bis 5. Bei guten Bedingungen braucht die Pumpe nur ein Fünftel der benötigten Energie aufbringen, der Rest wird aus der Luft entnommen.

“Die alte und die neue Kanne”

Das Bild hat der berühmte Maler Anton Blank aus Unterwössen gemalt, es hängt bei uns in der Küche. Der Toni hing damals, schon wieder über 20 Jahre her, sehr an dem Bild und hat es nur schweren Herzens verkauft. Das Motto des Bildes: Die neue Kanne nutzt nur ihren Spiegel um sich mit der Schöheit der alten Kanne zu schmücken. Ist das etwa eine Anspielung?

Berg- und Badewetter!

Mit dem neuen Auto zu fahren war zu verlockend (Thermik war leider wieder nur schwach vorhergesagt?). Schon lange wollten wir auf den Jenner mit der neuen Jennerbahn. Es war der richtige Tag, herrliche Sicht! Der Zoe ist auch wieder perfekt gelaufen. Er fährt sich traumhaft schön und ist dabei spritzig wie ein Porsche! Er spurtet geradezug die Berge hoch und beim Runterfahren holt er sich, ohne die Bremse einzusetzen, die Energie wieder zurück. Der Verbrauch heute mit Autobahn und Rückfahrt über die B305 Alpenstraße “nur” 12,2 kWh auf 100 km. Mit nur ca. 60 % Tankstand losgefahren und noch mit 30 % wieder angekommen. Der 52 kWh Akku ist wirklich perfekt!