Harmonische Hauptversammlung!

Auf der gestrigen Hauptversammlung gab es für den Vorstand aus dem Jahr 2018 nur Positives zu berichten.

Die Flugzeuge sind top in Schuss. Die Dimona bekam die 1000 Stundenwartung, leider nicht ganz billig wie es halt immer so ist, aber dafür sind jetzt alle Komponenten wieder in bestem Zustand. Unsere LS 8 hat keine Probleme gemacht, sie bekam ohne Mängel die Jahresnachprüfung und wird uns auch 2019 wieder viel Freude bereiten.

Auch den Gebäuden geht es sehr gut. Das Clubhaus ist ja komplett renoviert, aber leider ist nach dem Hochwasser immer vor dem Hochwasser gewesen. Um das Gebäude jetzt wirklich komplett dicht zu bekommen wird der Spengler beauftragt auch den vorderen Teil mit Blechen bis auf das Fundament herunter einzufassen. Es bleiben dann nur die Werkstatttore und die Eingangstüre, die aber mit bereit liegenden Spundwänden abgedichtet werden können. Die Halle brauchte nur kleinere Reparaturen, hält sich aber für die 11 Jahre, die sie jetzt schon wieder steht, sehr gut.

Auch das Umfeld des Clubhauses und der Halle sind dank der Rasen- und Büschepflege von Sepp und meiner Unkraut- und sonstiger Pflegeaktionen in perfektem Zustand. Die Bärbl sorgt zudem unter anderem immer für eine schmucke Blumenbepflanzung und putzt schön die Fenster, danke den Beiden dafür!

Die FSGU hat aktuell 25 aktive Mitglieder. Neu dazu gekommen ist Winni Grabe, den wir herzlich und einstimmig in unsere Reihen aufgenommen haben. Insgesamt steht unseren Mitgliedern ein Flugzeugpark von zweiundzwanzig Segelflugzeugen und ein Motorsegler zur Verfügung!

Ja und sportlich können sich die FSGU-Piloten auch sehen lassen. Sie tragen zu einem sehr wesentlichen Teil zum OLC-Erfolg des Alpenflugzentrums Unterwössen bei. Wie schon letztes Jahr, so haben auch heuer wieder zwei FSGU-Piloten, nämlich der Jan Lyczywek und der Alexander Schütz sowohl den Wolfgang Lengauer Cup für den weitesten Flug von Unterwössen aus, als auch die Aufsteígerwertung für die größte persönliche Leistungssteigerung, gewonnen!

Im zweijährigen Turnus standen heuer wieder Neuwahlen an. Alle Vorstandsmitglieder und Kassenprüfer wurden in ihren Ämtern einstimmig bestätigt, einzig der Kassier musste neu gewählt werden, weil der bisherige aus Altersgründen aufgehört hat. Die Vorstandsmitglieder für die nächsten zwei Jahre sind:

Erster Vorstand Manfred Schneider aus Unterwössen
Zweiter Vorstand Philip Joens aus München
Kassier Alfred Schiffmacher aus Karlsruhe
Schriftführer Jan Lyczywek aus Unterwössen
Kassenprüfer Martin Baatz aus München und Rudi O’Connell aus Unterwössen

Finanziell hat sich die Flugsportgruppe nach dem Hallenneubau gut erholt und hat für die nächsten Jahre schon wieder ein gutes Polster auf dem Konto, so können die Mitglieder optimistisch in die Zukunft schauen! Wir hoffen auf gutes Flugwetter, hoffentlich vielleicht doch kein Hochwasser und natürlich dass es keine Unfälle gibt und auch die Flugzeuge alle heil bleiben!