„Einflugsperre gegen Bachstelzen!“

Prinzipiell haben wir wirklich nichts gegen Vögel. Sie können auch außen ein Nest bauen, aber bitte nicht in der Halle. Nicht nur, dass sie große Mengen Nestbaumaterial verlieren, sie hinterlassen natürlich noch mehr. Und die Jungen haben dabei kaum Überlebenschancen, weil sie den Erstflug aus dem Nest nicht schaffen und dann auf den harten Boden fallen. Wir denken deshalb, dass wir den Bachstelzen sogar eher etwas Gutes tun! Bin gespannt, ob meine Konstruktion funktioniert, ich berichte…

Stand 13. April, es funktioniert, die Bachstelzen haben sich wo anders angesiedelt!!

 

 

Alles wieder repariert!

wetter_kamera_ognJa, es ist gar nicht so einfach all diese Elektonik am Laufen zu halten. Gerade ist mir der Windmesser „ertrunken“ und musste trocken gelegt werden. Die Rundumkamera hat von meinem Michael eine Softwareerweiterung bekommen, die die Kamera nach einem Internet-, WLAN- oder Rechner-Ausfall wieder automatisch zum Leben erwecken soll. Das hat den Vorteil, dass ich nicht so oft auf’s Dach muss und damit hoffentlich nicht mehr runter fallen kann! Und die Softwareentwickler des OGN-Receivers um und mit Ulli Heynen haben fleißig weiter entwickelt, auch um die Stabilität und Genauigkeit des Rechners zu verbessern. Rein optisch schauen die Geräte auf dem neu renovierten Clubhaus jedenfalls jetzt auch nicht schlecht aus!

Wetterstation
Rundumkamera
Open Glider Network

 

Gutschein eingelöst!

Die Bärbl und ich hatten wünderschöne Tage in Bozen und Umgebung. Sogar das Wetter war perfekt, im Norden daheim Sauwetter, ab dem Brenner Nordföhn und warm! Wir bedanken uns noch mal bei den Gönnern in der FSGU, die uns, in Anerkennung der Clubhaussanierung, diese schönen Tage geschenkt haben!

Wahnsinn, vielen Dank!!

Ja, eine große Aktion über mehr als zwei Monate war es schon, aber es hat sich gelohnt, das Clubhaus steht wirklich wieder da wie neu. Es soll auch auch eine Anerkennung für die damalige Leistung von unserem Sepp und dem Sattler Franz sein, die sich Mitte der neunziger Jahre enorm beim Clubhausbau eingesetzt haben. Andere haben damals auch viel geleistet, aber die Hauptlast hat schon der Sepp getragen und es wird ihn bestimmt sehr freuen, dass das Clubhaus innen (leider wegen den enormen Hochwasserschäden) und außen renoviert ist und uns allen die nächsten 20 Jahre viel Freude machen wird! Zumal wir glauben, dass der gebaute Hochwasserschutz Schaden von ihm fernhalten wird!

Gut, zwischendurch haben die Bärbl und ich zwar schon mal gejammert, es wurde halt irgendwann auch zäh, wir hoffen aber nicht, dass wir nur deshalb die Anerkennung bekommen haben. Unsere Mitglieder haben uns nämlich fürstlich beschenkt mit Verwöhntagen in Bozen und das im Spitzenhotel Laurin, mitten in der Altstadt! Die Bärbl und ich bedanken uns ganz ganz herzlich für diese wahnsinns Geste, wir werden den Gutschein nicht lange liegen lassen, sondern werden bald die Tage in Bozen genießen!!

Laurin

Jetzt noch die Kür!

Heute haben wir die Clubhausrenovierung endgültig abgeschlossen. Die Bärbl hat noch mal alles gegeben, um auch auch den Sitzplatz farblich passend zu gestalten!

Streichen14 (17)
Der Dimona geht es auch wieder gut, läuft wie ein Glöckchen!

Streichen14 (24)

Eine neue Lichterkette für die FSGU!

Die Leitung unserer Partylichterkette war altersschwach. Die Entscheidung weg mit dem Zeug oder herrichten viel zu Gunsten einer neuen Leitung im Selbstbau. Damit war es möglich die Lämpchen genau passend zu platzieren.

Und wieda is heid was ganga…