Jetzt wirklich das letzte Projekt!?

Der Hängerport wird „hochwasserfreundlich“. Heißt er soll sich leicht von Schlamm befreien lassen. Bei den letzten Hochwassern hat sich nämlich ausgerechnet im Hängerport der Schlamm extrem breit gemacht und war nur mühsam wieder raus zu bekommen. Ein solides Pflaster wird dieses Problem dauerhaft lösen. Hochdruckreiniger, schnell sauber, so ist der Plan!

Die Arbeit war wenigstens unterm Dach, bei dem Regen sehr angenehm! Der Bagger hat gerade so noch rein gepasst.
Schweres Gerät!
Es wird perfekt!

Diese beiden Firmen haben das zusammen perfekt gemacht!

Kommt Hochwasser?

Abschließende Erkenntnis:
Die Prognose des HND hat sehr gut gestimmt. Im Algorithmus ist eine große Abweichung eingerechnet, sodass die Vorhersage, wenn man auf der schlechteren Seite bleibt, ziemlich sicher nicht überschritten wird. Im speziellen Fall jetzt waren maximal so 4,60 Meter berechnet, tatsächlich waren es dann 4 Meter. Die Vorhersage war also, die Ache läuft am Flugplatz praktisch kaum über, so war es dann auch. Glücklicherweise! Hoffen wir, dass nicht binnen einer Woche wieder viel Niederschlag kommt, denn dann könnte es nicht so gut ausgehen. Die Böden sind dann schon voll Wasser, sodass dann alles Wasser direkt in die Ache muss.

Dienstag 21. Mai 11:48 Uhr – Regen wieder stärker, Ache bei 3,97 Meter, knapp an Meldestufe 2 (4 Meter).

Die Hochwassermarken:
360 cm: Wessener Brand: Beginn der Ausuferung rechts.
380 cm: Raitener Becken: Beginn der Ausuferung und Rückstau im Raitener Bach links.
430 cm: Etzweide: Beginn der Ausuferung.
450 cm: Windsee: Beginn der Ausuferung am Segelflugplatz rechts.
460 cm: Etzweide: Beginn der Ausuferung links.
520 cm: Hängthal: Eintauchen der Achenbrücke.

Dienstag 21. Mai 08:50 Uhr – Bis jetzt kein Problem, die Ache blieb sogar am unteren Ende der Vorhersage. Auch die Pegel der Ache in Österreich steigen nicht mehr, habe eine gute Seite entdeckt, sie zeigt übersichtlich alle Meßstellen in Tirol. Es soll heute noch weiter regnen, allerdings mit abnehmender Tendenz. Hochwasser am Flugplatz daher eher unwahrscheinlich.

Regen läßt nach…

Montag 21. Mai 19:31 Uhr – Was auch immer kommt oder nicht kommt, die Hänger sind alle weggeräumt!

Montag 21. Mai 18:16 Uhr – Immer noch kein Problem. Wenn jetzt heute Nacht nicht noch die Post abgeht, dann können wir entspannt auf den Dienstag schauen. Momentan ist der Regen schön über Deutschkand verteilt, aber er wird sich weiter von Norden nach Süden schieben

Montag 21. Mai 13:23 Uhr – Lage unverändert, eher etwas entspannt, die Modelle korrigieren sich tendenziell nach unten.

Montag 21. Mai 11:17 Uhr – Noch nicht endgültig zu beurteilen. Modelle sagen zwischen 60 und 170 mm Regen voraus? Momentan ist die Ache noch ganz ruhig.

Infoquellen (Voraussetzung teilweise Anmeldung, aber das müsstet ihr eigentlich haben):
Regenradar Deutschland
Regenradar München
Regenradar Österreich
Niederschlagssumme bis Mittwoch
Pegel Staudach mit Prognose
Pegel St. Johann

Hochwasserschutz fertig!

Geschafft, alles gestrichen! Könnte schöner sein, ist aber ein Hochwasserschutz, dafür steht Schönheit nicht an erster Stelle. Als nächstes kommt jetzt der Probeaufbau und die Erstellung einer Anleitung dazu. Dann kann das Hochwasser kommen, wobei lieber nicht!! Aber zumindest wäre ich viel besser vorbereitet wie 2013, das war gar nicht lustig.